Ehrenamt

Rund 30 Jahre Ehrenamt sind nicht leicht in einem Text unterzubringen, die Bedeutung der Mitarbeit in verschiedenen Gremien, Arbeitskreisen und Ausschüssen kann kaum auf diesem Wege ausreichend transportiert werden. Als Anerkennung dienen aber die Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstorden des Bundesrepublik Deutschland und natürlich auch die der Golden Ehrennadel des ZVA.

Aufgaben im Verband

Jürgen Meyer und Jürgen Klopp

Als Fußballfan war es Jürgen Meyer eine besondere Freude, Trainer Jürgen Klopp zum „Brillenträger des Jahres“ 2008 zu ehren.

 

Frühes Engagement

Schon sehr früh, nachdem sich Jürgen Meyer selbstständig gemacht hatte, engagierte er sich in der Berufspolitik.

Der Chef von Cammann Optik war schnell von den Vorteilen einer Innungsmitgliedschaft überzeugt; und er wollte sich von Beginn an dafür revanchieren, übernahm Aufgaben im Verband und arbeitet seitdem seit über drei Jahrzehnten daran, die deutsche Augenoptik fachlich auf einem hervorragenden Niveau zu halten und in eine positive Zukunft bewegen.

1983 Ausschuss-Mitglied

Im Frühjahr 1983 startete Meyer seine Laufbahn unter dem Dach der Innung als Mitglied des Gesellenprüfungsausschusses der Augenoptikerinnung (AOI) Hannover. Nur zwei Monate später wurde er zum Mitglied des Vorstandes der AOI Hannover gewählt, ab 1985 war er stellvertretender Obermeister und zudem Mitglied des Landesinnungsverbandes Niedersachsen/Bremen.

1987 Delegierter zum ZVA

1987 wurde der 1948 geborene Meyer Delegierter zum ZVA und zum Kuratorium Guten Sehens (KGS) – mittlerweile als stellvertretender Landesinnungsmeister in Niedersachsen/Bremen. Fortan gab er in diversen Ausschüssen seine Ideen und seine Erfahrungen weiter und entwickelte mit den Kollegen eine nachhaltige Zukunftsperspektive für die Augenoptik.

2001 Vizepräsident des ZVA

Von Oktober 2001 bis März 2014 war Jürgen Meyer Vizepräsident des ZVA: Ein Amt, das er ehrenamtlich ausübte, das aber deutlich zeitintensiver war als viele andere. Dennoch übernahm er etwas später zudem seine Aufgabe im Vorstand des KGS. Unabhängig von seinem Engagement in der Augenoptik gründete Meyer gemeinsam mit anderen 1994 den Lions Club Hannover Leibniz.

Da die Werbung und die Pressearbeit seit jeher ein „Steckenpferd“ Meyers war, kam die Ernennung zum Vorsitzenden des ZVA-Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit & Marketing nicht überraschend – von März 2001 bis März 2014 war Meyer entscheidend für die Werbemaßnahmen der deutschen Innungsaugenoptiker und das positive Bild der kompletten Branche in der Öffentlichkeit verantwortlich. Auch heute gehört er dem Ausschuss als Delegierter weiter an.