Königstraße 44, 30175 Hannover (0511) 34 36 28 Mo., Die., Do., Fr. 10 - 18 Uhr | Mi & Sa. 10 - 13 Uhr

Ex-Kanzler macht es vor

 

Seit vielen Jahren bereits ist Cammann Optik für das gute Sehen und in einem bescheideneren Rahmen demzufolge natürlich auch für das ansprechende Aussehen von Ex-Kanzler Gerhard Schröder verantwortlich. Der prominente Stammkunde zeigte beim Brillenkauf in diesen Tagen, wie der Besuch beim Augenoptiker auch in diesen Zeiten ein jederzeit angenehmer bleiben kann.

Natürlich bleibt Cammann Optik auch im November geöffnet, „aber natürlich sind wir auch wir gezwungen, uns an die geltenden Spielregeln zu halten. Im Sinne unserer Kunden und für uns selbst tun das wir sehr gerne. Und außerdem, es haben sich einige Dinge während der Pandemie sogar als sehr positiv dargestellt. Die Beratung auf Termin beispielsweise“, erklärt Jürgen Meyer.

„Im kurzen Telefonat kann man schon das eine oder andere kurz absprechen, damit gehen auch wir als Fachleute mitunter besser vorbereitet in die Beratung“, sagt Meyer gerade im Hinblick auf besondere Wünsche oder Bedürfnisse. Schröder, derzeit wieder in Hannover, kauft auch während Pandemie weiter lokal ein, und dass Cammann „Kanzler kann“, hat die Vergangenheit bewiesen.

Da stört selbst die heute absolut notwendige Mund-Nasen-Maske nicht, die beim Ausprobieren der unterschiedlichen Brillenfassungen weit weniger ins Gewicht fällt als man denken mag. Sie gehört mittlerweile dazu, und nicht nur die Brillenträger werden sich noch eine ganze Zeit lang mit ihr anfreunden müssen. „Wir alle kommen an der Maskenpflicht nicht vorbei, sie ist alternativlos und für uns schon selbstverständlich“, sagt Meyer, der Schröder bei dessen Besuch gleich die passenden Tipps gegen beschlagene Brillengläser mit auf den Weg geben konnte.

Gerhard Schröder hat es vorgemacht: Trotz Corona-Pandemie und auch in Zeiten von Lockdowns und Beschränkungen aller Art, braucht niemand auf den Service seines Augenoptikers zu verzichten. Ein kurzer Anruf unter Tel. (0511) 34 36 28 für einen Termin und eine Schutzmaske reichen aus – damit Sie auch zukünftig weiter den Durchblick behalten können.

Wir rufen schnellstmöglich zurück, wenn Sie eine Nachricht auf Band hinterlassen.