Meyer-Pistorius

Jürgen Meyer (links) und Innenminister Boris Pistorius.

Die Landesinnung der Augenoptiker und Optometristen in Niedersachsen und Bremen hat in der vergangenen Woche erneut eine Sehtestaktion im Niedersächsischen Landtag in Hannover durchgeführt. Mit dabei war Jürgen Meyer, der den Landtagsabgeordneten sowie Mitarbeitern des Landtags mit seinen Kollegen den kostenlosen Sehtest ermöglichte.

Die Politiker nutzen die Chance, sich von den anwesenden Augenoptikern beraten zu lassen und erfuhren auf diesem Wege, ob die eigene Sehleistung den Anforderungen im Straßenverkehr noch gerecht wird. Nahezu jeder zweite der anwesenden Abgeordneten nahm – ebenso wie viele Mitarbeiter – das Angebot gern in Anspruch.

Ziel war es, die Politiker durch einen Schnelltest aber auch im persönlichen Gespräch vor Ort auf die Notwendigkeit von Wiederholungssehtests hinzuweisen. In Innenminister Boris Pistorius fand ZVA-Vizepräsident Meyer nicht nur den thematisch hierfür zuständigen, sondern auch einen inhaltlich bestens informierten Gesprächspartner. In weiteren Gesprächen konnten Meyer und die anderen Innungsvertreter das Gespräch mit den Politikern suchen und auf das Thema Sehen im Straßenverkehr und die Gefahren dort durch eine schlechte Sehleistung hinzuweisen.

󰀽Königstraße 44, 30175 Hannover      󰀝(0511) 34 36 28      󰀁info@cammannoptik.de • Impressum

󰀃
󰁓