Sonnencreme und Schweiß sind die erklärten Feinde der Sonnenbrille. Dennoch ist es in den Sommermonaten unvermeidlich, dass sie aufeinandertreffen. Dann ist der Durchblick urplötzlich getrübt. Da hilft nur, die Sonnenbrille öfter zu putzen. Wie Sie Ihre Sonnenbrille am besten putzen, erklären wir hier:

siegel_sehtest_dunkelblau

Die regelmäßige Augenprüfung bei uns ist eine prima Gelegenheit, sich mit einem neuen Miokrofasertuch für die perfekte Brillenreinigung auszustatten. Wer noch eins hat, klicke oben 🙂

Reinigung der Brillengläser daheim

Spülmittel zum Fettlösen, Wasser zum Abspülen und ein möglichst weiches und sauberes und fusselfreies Mikrofasertuch zum Trocknen sind noch immer die einfachsten Mittel zur Reinigung von Brillengläsern im Alltag.

Für die perfekte Reinigung der Gläser brauchen  Sie …

– ein im Fachhandel erworbenes Reinigungsmittel zum Lösen des Schmutzes
– Wasser zum Abspülen
– ein Mikrofasertuch vom Augenoptiker zum streifenfreien Trockenpolieren.

Brillengläser unterwegs putzen

Verkneifen Sie sich die schnelle Reinigung der Brillengläser am T-Shirt oder dem Ärmel des Pullovers. Bei dieser Reinigungsmethode können winzige Kratzer auf der Glasoberfläche zurückbleiben. Im Laufe der Zeit wird so der Durchblick getrübt. Die für das Säubern von Brillengläsern speziell angefertigten Mikrofasertücher garantieren eine schonende und gründliche Reinigung. Ein sauberes Exemplar gehört immer ins Brillenetui. Fragen Sie uns danach, welche sauberen und neuen Mikrofasertüchern wir im Angebot haben – das können Sie beim regelmäßigen Sehtest oder einfach beim nächsten Stadtbummel machen.

Übrigens: die meisten Fehlsichtigkeiten bleiben anfänglich oft unbemerkt daher sollten auch Nicht-Fehlsichtige regelmäßig einen Sehtest machen.

󰀽Königstraße 44, 30175 Hannover      󰀝(0511) 34 36 28      󰀁info@cammannoptik.de • Impressum

󰀃
󰁓